Hallo Pizza-Cup 2013

Freitag, 28. Juni - Sonntag, 30. Juni 2013
Hallo Pizza-Cup 2013 in Weida

Endlich war es wieder so weit - der 3. Hallo Cup mit Suhler Beteiligung stand vor der Tür. Als es beim Einchecken zu eng wurde, hat der Gastgeber uns kurzfristig erlaubt, Quartier in der Turnhalle aufzuschlagen. So hatten wir trotz der Nähe zur Schule ein "eigenes Quartier", was sich zumindest für die Nachtruhe als durchaus vorteilhaft erwies. Nach der obligatorischen Kartoffelsuppe gab es tatsächlich einige Verrückte, die unbedingt in das schöne Weidaer Freibad wollten. Unsere Jungs wurden ob der nicht so sonderlich warmen Temperaturen von ihren besorgten Eltern davon abgehalten. Passender war hier schon das Lagerfeuer, was alle ein wenig wärmte, wobei die tobenden Kinder genug innere Hitze hatten. Als Besonderheit wurde die Auslosung der Gruppen dann richtig zelebriert. Dem SSV war die Glücksfee einigermaßen hold, wie sich am Samstag noch rausstellen sollte. Zumindest die ganz großen Favoriten aus der Verbandsliga blieben uns zunächst erspart. Wie üblich war es reichlich spät, als alle endlich schliefen.

Am Samstag dann der erste Turniertag. Wie bereits erwähnt, hatte der SSV ein wenig Losglück. Wie im Vorjahr gab es drei Vorrundengruppen zusammen. Die Endrunden am Sonntag wurden "Weltmeisterschaft"(für die jeweils Gruppenersten plus den zwei besten Gruppenzweiten), "Europameisterschaft" (ein Gruppenzweiter, die Gruppendritten ) und "Bundesliga" (Gruppenvierte und Gruppenfünfte) getauft.

1. Suhler SV 06   -  SV Schott Jena   2:0
Der SSV war trotz des wenigen Schlafes gleich hellwach. Zumindest wacher als der Gegner. So hatte man das Spiel von Beginn an gut im Griff. In der 2. Minute hatte Ben eine gute Schusschance, in der 4. Minute hatte Jeremy die Möglichkeit, seine Farben in Führung zu bringen. Trotz dieser Möglichkeiten blieb es zunächst beim Unentschieden. In der 9. Minute war es dann soweit, Logan schoss den Ball nach toller Vorabeit von Chris zur umjubelten Führung ins Jenaer Tor. Zwei Minuten später tankte sich Chris unnachahmlich auf der linken Seite durch und traf zum 2:0. Nur einmal benötigte die stabile SSV-Defensive Glück, als der Ball bei einer der wenigen gefährlichen Angriffe nur an die Latte des Suhler Gehäuses klatschte. So aber blieb es beim verdienten Suhler Sieg.

1. Suhler SV 06  - SV Struppen   2:0
Nach dem guten Turnierstart ging man sehr selbstbewusst ins zweite Spiel. Auch hier liess man von Beginn an keinen Zweifel, dass man als Sieger vom Platz gehen wollte. Chance um Chance wurde herausgespielt, nur die Verwertung ließ extrem zu wünschen übrig. Logan nutzte in der 5. Minute von vielen Möglichkeiten zur hochverdienten Führung. Der Höhepunkt der vergebenen Chancen war dann die 10. Minute. Ben und Jeremy trafen direkt hintereinander Pfosten und Latte und Logan schaffte es dann, den abgeprallten Ball aus drei Metern meilenweit am leeren Tor vorbeizuschieben. Das war schon eine Kunst. Normalerweise wird man in solchen Begegnungen dann durch eine Chance des Gegners bestraft, aber der SSV liess überhaupt nichts zu. Im Gegenteil, Chris machte dann in der 11. Minute auf Vorlage von Jeremy mit dem 2:0 alles klar. Ein ungefährdeter Erfolg, der nur durch die katastrophale Chancenverwertung getrübt wurde.

1. Suhler SV 06  - FC Thüringen Weida    5:0
Auch der Gastgeber war an diesem Tag dem SSV nicht gewachsen. Nach 20 Sekunden hätte es bereits klingeln können, aber Jeremy vergab die Riesenmöglichkeit. Aber in der 3. Minute war es dann soweit, Logan scheiterte und Jeremy war, mit ein wenig Glück, zur Stelle und es stand 1:0. Nur eine Minute war es Ben, der mit einem satten Schuss auf 2:0 erhöhte. Nun klappte alles. Robin überquerte nach einem Super-Solo den halben Platz, hätte selbst schiessen können, sah aber den noch besser postierten Logan, der keine Mühe hatte, in der 5. Minute auf 3:0 zu erhöhen. Dann war wieder Alu-Zeit, Chris in der 6. und Jeremy in der 7. trafen den Pfosten. In der 11. Minute machte es Logan per Fernschuss besser und erzielte das 4:0. Das kann ich auch, dachte sich Noel in der 14. Minute und zog aus der Distanz ab und der Ball senkte sich zum 5:0 über den Torhüter. Auch dieser Sieg war völlig ungefährdet, die Chancenvewertung war deutlich besser, als in den vorherigen Spielen.


1. Suhler SV 06   -   TuS Pegau     2:0
Bereits vor diesem Spiel stand fest, dass der SSV am Sonntag in der "Weltmeisterschaft" gegen die besten Teams der anderen Staffeln spielen würde. Kann sein, dass dadurch ein wenig die Anspannung fehlte. Das Spiel war nicht ganz so konsequent, wie die vorherigen Partien, dennoch hatte man das Geschehen jederzeit im Griff. Nur richtige Chancen wurden nur selten herausgespielt. Diese wurden aber genutzt. In der 8. Minute war Chris im Anschluss an eine Ecke mit dem Kopf (!) zur Stelle, ein Treffer mit Seltenheitswert. In der 13. Minute war es Logan, der einen ungenauen Abschlag abfing und zum 2:0 traf. Pegau hatte keine nennenswerten Möglichkeiten, dass Spiel noch einmal zu drehen, zu sicher stand der SSV.
Somit qualifizierte man sich mit der makellosen Bilanz von 12 Punkten und 11:0 Toren. Alle Mannschaftsteile funktionierten sehr gut. Man war sich jedoch bewusst, dass das gegen starke Gegner in der "Weltmeisterschaft" nicht ausreichen würde.

ENDRUNDE:

1. Suhler SV 06   -   Grün Weiß Triptis     0:1
Der Samstagabend war für alle Teams lang, nicht zuletzt durch das schöne Feuerwerk und die Fußball-Party. Dennoch mühte man sich, die Müdigkeit aus den Knochen zu schütteln und die Leistungen des Vortages zu wiederholen. Nur der Gegner liess das nicht ganz so einfach mit sich machen. Dennoch gehörte dem SSV über weite Strecken das Spiel, und in der 4. Minute hatten Robin und Logan eine Riesenchance, scheiterten aber beide. Die bessere Möglichkeiten hatte also zweifelsfrei der SSV. Triptis hatte seine erste richtige Möglichkeit in der 6. Minute, nutzte diese aber im Anschluss an eine Ecke gnadenlos zum 0:1 aus. Es war einfach keine Ordnung in der Suhler Defensive in dieser Situation.
Der SSV versuchte das Spiel noch einmal zu drehen, aber der erste Gegentreffer zeigte Wirkung, die Köpfe hingen ein wenig. Am Ende eine unglückliche Niederlage gegen einen effektiven Gegner.

1. Suhler SV 06  - Eurotrinks Westvororte Gera     0:2
Nach der ersten Niederlage ging es augerechnet gegen den Verbandsligisten. Man sah schon die feine Spielanlage, aber der SSV hielt ordentlich mit. Jeremy hätte in der 4. Minute den SSV in Führung bringen können, scheiterte aber am Pfosten. Dann aber setzte sich die bessere Qualität des Gegners durch. Als der SSV Fehler machte, war Gera sofort zur Stelle und nutzte diese gnadenlos aus. So in der 6. Minute bei einem dicken Schnitzer, den der gegnerische Stürmer dankend annahm und zum 0:1 traf. Als in der 8. Minute nach einer erneuten Inkosequenz das 0:2 fiel, war das Spiel gelaufen und der SSV frustriert. Gera brachte das Ergebnis dann ohne große Probleme über die Runden.

1. Suhler SV 06   - Spvgg. Neu-Isenburg    1:2
Nachdem man unglücklich in die Endrunde gestartet war und unter Druck stand, traf man nun gegen einen der Top
-Favoriten des Turniers. Und das zeigten die Hessen auch ein ums andere Mal leider unterstützt durch Unachtsamkeiten des SSV. Neben den Niederlagen schien jetzt auch die Müdigkeit wieder durch die Glieder zu fahren. In der 4. Minute lag man 0:1 hinten und die Köpfe hingen wieder ein wenig. Als nur zwei Minuten später Neu-Isenburg auf 2:0 erhöhte, schien das Spiel gelaufen. Aber jetzt riss sich der SSV zusammen, kämpfte und griff noch einmal an. Nachdem sich Logan in der 8. Minute zwar schön durchsetzte, aber nicht traf, war es Chris, der in der 9. Minute zum 1:2 verkürzte. Durch die verminderte Spielzeit von 10 Minuten, reichte die Zeit aber leider nicht, den Gegner noch einmal noch stärker unter Druck zu setzen.

1. Suhler SV 06   -   JVC Gera   0:1
Eigentlich wollte man sich mit einem tollen Auftritt aus dem Turniergeschehen verabschieden. Aber die vorherigen Niederlagen schienen schon ein wenig am Selbstbewusstsein gekratzt zu haben. So übernahm der JVC Gera die Initiative und war die bessere Mannschaft. Nur selten gelang es dem SSV, sich zu befreien. So konnte sich aber Tim endlich auszeichnen und mit zwei, drei Paraden seine Mannschaft im Spiel halten. In der 7. Minute sah er aber nicht ganz glücklich aus. Einen Fernschuss konnte er nicht festhalten und ein Gegner stand völlig ungedeckt und staubte zum 0:1 ab. Auch in der Folgezeit schafft es der SSV nicht, noch einmal ordentlich Druck aufzubauen, so dass es am Ende bei der verdienten 0:1-Niederlage blieb.

So war das Turnier dann also wirklich zweigeteilt. Dem makellosen Auftritt am Samstag ohne Punktverlust und ohne Gegentor, folgte am Sonntag ein punktloser zweiter Tag. Am Ende belegte unser Team den 5. Platz unter 15 Mannschaften. Nachdem man im vergangenen Jahr den 10. Platz belegte, also eine deutliche Leistungssteigerung.
Zum Schluss gab es noch eine Kleinigkeit zu feiern: Tim wurde zum zweiten Mal in Folge (!) zum besten Torwart des Turniers gewählt. Sicher ein Verdienst der ganzen Mannschaft.

An dieser Stelle wieder das Riesenlob an den Veranstalter: Egal ob Spieler, Fußball-Mama oder Fußball-Vater. Jeder der dabei war, hat wieder ein tolles Wochenende erlebt, perfekt organisiert vom FC Thüringen Weida und dem Team von Hallo Pizza. Das ist wirklich kaum zu toppen und die Fahrt nach Weida ist, unabhängig vom Ausgang des Fußball-Turnieres ein wahnsinniges Erlebnis. Und alle Suhler waren sich einig: Hoffentlich werden wir auch 2014 wieder zum 4. Hallo Pizza-Cup eingeladen.



Unser Team in Weida:
hinten von links: Trainer Marc, Tim, Robin, Ben, Logan, Nick, Trainer Lars
vorne von links: Andrej, Noel, Jeremy, Chris, Florian


Ergebnisse:



Staffel 1        
         
Grün Weiß Triptis        
SV Eintracht Eisenberg        
SpVgg. 03 Neu-Isenburg I        
SV Roschütz        
FC Alzenberg/Wimberg        
         
         
Grün Weiß Triptis SV Eintracht Eisenberg 0 : 2
Spvgg 03 Neu-Isenburg I SV Roschütz 6 : 0
FC Alzenberg/Wimberg Grün Weiß Triptis 0 : 3
SV Eintracht Eisenberg Spvgg 03 Neu-Isenburg I 1 : 5
SV Roschütz FC Alzenberg/Wimberg 2 : 0
Grün Weiß Triptis Spvgg 03 Neu-Isenburg I 1 : 0
SV Eintracht Eisenberg SV Roschütz 0 : 0
Spvgg 03 Neu-Isenburg FC Alzenberg/Wimberg 4 : 0
Grün Weiß Triptis SV Roschütz 2 : 1
SV Eintracht Eisenberg FC Alzenberg/Wimberg 5 : 0

Platz Mannschaft T+ T- Diff Pkt.
1 Spvgg 03 Neu-Isenburg I 15 2 13 12
2 Grün Weiß Triptis 6 3 3 9
3 FC Eintracht Eisenberg 8 5 3 7
4 SV Roschütz 2 8 -6 4
5 FC Alzenberg/Wimberg 0 13 -13 0

Staffel 2        
         
JVC Gera        
Eurotr./Westvororte Gera        
FC Motor Zeulenroda        
SpVgg. 03 Neu-Isenburg II        
TSV Dasslitz        
         
         
JVC Gera Eurotr./Westvororte Gera 1 : 2
FC Motor Zeulenroda SpVgg. 03 Neu-Isenburg II 3 : 1
TSV Dasslitz JVC Gera 0 : 5
Eurotr./Westvororte Gera FC Motor Zeulenroda 6 : 1
SpVgg. 03 Neu-Isenburg II TSV Dasslitz 2 : 0
JVC Gera FC Motor Zeulenroda 1 : 1
Eurotr./Westvororte Gera SpVgg. 03 Neu-Isenburg II 2 : 0
FC Motor Zeulenroda TSV Dasslitz 1 : 3
JVC Gera SpVgg. 03 Neu-Isenburg II 3 : 0
Eurotr./Westvororte Gera TSV Dasslitz 5 : 0

Platz Mannschaft T+ T- Diff Pkt.
1 Eurotr./Westvororte Gera 15 2 13 12
2 JVC Gera 10 3 7 7
3 FC Motor Zeulenroda 6 11 -5 4
4 Spvgg 03 Neu-Isenburg II 3 8 -5 3
5 TSV Dasslitz 3 13 -10 3

Staffel 3        
         
1. Suhler SV 06        
SV Schott Jena        
FC Thüringen Weida        
TuS Pegau        
SV Struppen        
         
         
1. Suhler SV 06 SV Schott Jena 2 : 0
FC Thüringen Weida TuS Pegau 0 : 0
SV Struppen 1. Suhler SV 06 0 : 2
SV Schott Jena FC Thüringen Weida 2 : 0
TuS Pegau SV Struppen 1 : 1
1. Suhler SV 06 FC Thüringen Weida 5 : 0
SV Schott Jena TuS Pegau 1 : 1
FC Thüringen Weida SV Struppen 0 : 1
1. Suhler SV 06 TuS Pegau 2 : 0
SV Schott Jena SV Struppen 1 : 0

Platz Mannschaft T+ T- Diff Pkt.
1 1. Suhler SV 06 11 0 11 12
2 SV Schott Jena 4 3 1 7
3 SV Struppen 2 4 -2 4
4 TuS Pegau 2 4 -2 2
5 FC Thüringen Weida 0 8 -8 1

Endrunde        
         
Weltmeisterschaft        
         
Spvgg Neu-Isenburg I        
Eurotr./Westvororte Gera        
1. Suhler SV 06        
Grün Weiß Triptis        
JVC Gera        
         
Spvgg Neu-Isenburg I Eurotr./Westvororte Gera 0 : 0
1. Suhler SV 06 Grün Weiß Triptis 0 : 1
JVC Gera Spvgg Neu-Isenburg I 1 : 1
Eurotr./Westvororte Gera 1. Suhler SV 06 2 : 0
Grün Weiß Triptis JVC Gera 0 : 0
Spvgg Neu-Isenburg I 1. Suhler SV 06 2 : 1
Eurotr./Westvororte Gera Grün Weiß Triptis 1 : 0
1. Suhler SV 06 JVC Gera 0 : 1
Spvgg Neu-Isenburg I Grün Weiß Triptis 2 : 0
Eurotr./Westvororte Gera JVC Gera 0 : 0

Platz Mannschaft T+ T- Diff Pkt.
1 Spvgg 03 Neu-Isenburg I 5 2 3 8
2 Eurotr./Westvororte Gera 3 0 3 7
3 JVC Gera 2 1 1 6
4 FC Grün Weiß Triptis 1 3 -2 4
5 1. Suhler SV 06 1 6 -5 0

Europameisterschaft        
         
SV Schott Jena        
FC Eintracht Eisenberg        
FC Motor Zeulenroda        
SV Struppen        
SV Roschütz        
         
SV Schott Jena FC Eintracht Eisenberg 0 : 1
FC Motor Zeulenroda SV Struppen 2 : 0
SV Röschütz SV Schott Jena 1 : 0
SV Eintracht Eisenberg FC Motor Zeulenroda 0 : 0
SV Struppen  SV Roschütz 1 : 0
SV Schott Jena FC Motor Zeulenroda 2 : 1
FC Eintracht Eisenberg SV Struppen 1 : 0
FC Motor Zeulenroda SV Roschütz 0 : 0
SV Schott Jena SV Struppen 1 : 0
FC Eintracht Eisenberg SV Roschütz 0 : 0

Platz Mannschaft T+ T- Diff Pkt.
1 FC Eintracht Eisenberg 2 0 2 8
2 SV Schott Jena 3 3 0 6
3 FC Motor Zeulenroda 3 2 1 5
4 SV Roschütz 1 1 0 5
5 SV Struppen 1 4 -3 3

Bundesliga        
         
TuS Pegau        
Spvgg Neu-Isenburg II        
FC Alzenberg/Wimberg        
TSV Dasslitz        
FC Thüringen Weida        
         
TuS Pegau Spvgg Neu-Isenburg II 0 : 0
FC Alzenberg/Wimberg TSV Dasslitz 0 : 2
FC Thüringen Weida TuS Pegau 1 : 0
Spvgg Neu-Isenburg II FC Alzenberg/Wimberg 1 : 0
TSV Dasslitz FC Thüringen Weida 0 : 0
TuS Pegau FC Alzenberg/Wimberg 1 : 0
Spvgg Neu-Isenburg II TSV Dasslitz 1 : 0
FC Alzenberg/Wimberg FC Thüringen Weida 0 : 1
TuS Pegau TSV Dasslitz 1 : 0
Spvgg Neu-Isenburg II FC Thüringen Weida 1 : 1

Platz Mannschaft T+ T- Diff Pkt.
1 Spvgg Neu-Isenburg II 3 1 2 8
2 FC Thüringen Weida 3 1 2 8
3 TuS Pegau 3 2 1 7
4 TSV Dasslitz 2 2 0 4
5 FC Alzenberg/Wimberg 0 5 -5 0


Endstand Hallo Pizza-Cup 2013
 
1. Spvgg Neu-Isenburg I
2. Eurotr./Westvororte Gera
3. JVC Gera
4. Grün Weiß Triptis
5. 1. Suhler SV 06
6. FC Eintracht Eisenberg
7. SV Schott Jena
8. FC Motor Zeulenroda
9. SV Roschütz
10. SV Struppen
11. Spvgg Neu-Isenburg II
12. FC Thüringen Weida
13. TuS Pegau
14. TSV Dasslitz
15. FC Alzenberg/Wimberg


Die Bildergalerie zum Hallo Pizza-Cup 2013 folgen später.